Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten (LB:IV-07.11.2016)


Herrn Landesbischof Dr. Markus Dröge, Berlin, m.droege@ekbo.de

Sehr geehrter Herr Dr. Dröge,

Sie behaupten, "die Kirche habe die moralische Pflicht, sehr deutlich zu sagen, dass wir die Unterstützung einer Partei, die die Grundwerte unserer Gesellschaft aushöhlt, nicht gutheißen können“ (IDEA 27.10.2016). Gemeint ist mit dieser Lüge die AfD.

Das eigentliche Ärgernis besteht darin, daß Sie die AfD beurteilen, ohne deren Parteiprogramm zu kennen und sich nur auf minderwertige Medienkommentare verlassen. Ihr Statement ist verantwortungslos, weil es auf mangelnder Sachkenntnis beruht.

Im Parteiprogramm der AfD steht:

7.6 Der Islam im Spannungsverhältnis zu unserer Werteordnung. Die AfD bekennt sich uneingeschränkt zur Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit. Sie fordert jedoch, der Religionsausübung durch die staatlichen Gesetze, die Menschenrechte und unsere Werte Schranken zu setzen. Einer islamischen Glaubenspraxis, die sich gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung, unsere Gesetze und gegen die jüdisch-christlichen und humanistischen Grundlagen unserer Kultur richtet, tritt die AfD klar entgegen. Die Rechtsvorschriften der Scharia sind mit unserer Rechtsordnung und unseren Werten unvereinbar. Dies wird auch durch die für die islamische Staatenwelt bedeutendste Kairoer Erklärung vom 4.8.1990 dokumentiert.

In der Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam (hier) haben 1990 die Mitgliedsstaaten der Organisation der Islamischen Konferenz die Scharia als alleinige Grundlage von Menschenrechten definiert. Die mit Abstand wichtigsten islamischen Organisationen haben mit dieser Erklärung der UN-Menschenrechecharta, also dem Fundament unseres Grundgesetzes, den Kampf angesagt.

Konkret bedeutet das, daß die AfD die einzige Partei in Deutschland ist, welche in ihrem Parteiprogramm Stellung gegen die Kairoer Erklärung bezieht. Fakt ist, daß die AfD im Gegensatz zu den anderen Parlamentsparteien die freiheitliche Demokratie gegen den Islam verteidigt. Das Gegenteil Ihrer Behauptungen ist wahr.

Die Evangelische Kirche fördert massiv den gesetzwidrigen Islam, der permanent Christen ermordet:

Der braunschweigische Landesbischof behauptet fälschlicherweise, der Islam sei eine Religion des Friedens.

Der württembergische Landesbischof behauptet, der Islam würde zu Deutschland gehören, was Geschichtsklitterung ist.

Der bayerische Landesbischof fordert, daß flächendeckend in öffentlichen Schulen der verfassungsfeindliche Islam gelehrt wird.

Aus diesen deutlich belegbaren Befunden muß man den Schluß ziehen: Es ist nicht nur Bürgerpflicht, sondern auch Christenpflicht, aus der Evangelischen Kirche auszutreten.

Ich bemühe mich um eine Verbreitung dieses Schreibens.

In Sorge um die Zukunft der jungen Generation

Hans Penner

* ~ * ~ * ~ * ~ * ~ * ~ *

Dapiensociis temper donec auctortortis cumsan et curabitur condis lorem loborttis leo. Ipsumcommodo libero nunc at in velis tincidunt pellentum tincidunt vel lorem.

This is a W3C compliant free website template from OS Templates. For full terms of use of this template please read our website template licence.

free website templates section.

Table(s)

Kommentare

  • 32x32
    von Albert

    Dies ist ein Platzhalter für einen Kommentar. Sie können entweder selbst kommentieren, auf Kommentare antworten. Natürlich steht Ihnen frei den Kommentar zu ändern oder zu löschen.

  • 32x32
    von Audrada

    Dies ist ein Platzhalter für einen Kommentar. Sie können entweder selbst kommentieren, auf Kommentare antworten. Natürlich steht Ihnen frei den Kommentar zu ändern oder zu löschen.

  • 32x32
    von Chantal

    Dies ist ein Platzhalter für einen Kommentar. Sie können entweder selbst kommentieren, auf Kommentare antworten. Natürlich steht Ihnen frei den Kommentar zu ändern oder zu löschen..

  • 32x32
    von Hans

    Dies ist ein Platzhalter für einen Kommentar. Sie können entweder selbst kommentieren, auf Kommentare antworten. Natürlich steht Ihnen frei den Kommentar zu ändern oder zu löschen..

  • 32x32
    von SOE

    Dies ist ein Platzhalter für einen Kommentar. Sie können entweder selbst kommentieren, auf Kommentare antworten. Natürlich steht Ihnen frei den Kommentar zu ändern oder zu löschen..

  • 32x32
    von Valentina

    Dies ist ein Platzhalter für einen Kommentar. Sie können entweder selbst kommentieren, auf Kommentare antworten. Natürlich steht Ihnen frei den Kommentar zu ändern oder zu löschen..

Schreiben Sie einen Kommentar